fr lb de it pt en
Rückblick 2016
18. April 2016

„Als Mann und Frau schuf er sie.“ (Gen 1, 27)

Formation der Animateure für Ehevorbereitungskurse

Inhaltlich stand beim Formationstag der Animateure für Ehevorbereitsungskurse am 16.4.2016 an der LSRS das Thema „Theologie des Leibes“ im Mittelpunkt. Diese von Papst Johannes Paul II. angestoßene und vor allem biblisch fundierte Perspektive auf das Verhältnis von Gott und dem Menschen als sein Geschöpf, ermöglicht eine völlig neue Sicht auf den menschlichen Körper und seine Sexualität. Der Mensch ist ein geschlechtliches Wesen, das vom Anfang seines Lebens bist zu seinem Ende ein Leib-Wesen bleibt. In dieser Geschlechtlichkeit liegt die Würde des Menschen, die als Mann und Frau Abbild Gottes sind. Die ursprüngliche Bestimmung des Menschen wird also in der ehelichen Vereinigung in besonderer Weise deutlich. Der Mensch ist aber eingebunden in die gesamte Schöpfung; dies machte eine Mediation zum Werk „Schöpfung“ von Sieger Köder bewusst.

Bei der Formation mit insgesamt 20 TeilnehmerInnen gab es dieses Mal auch Unterstützung durch Referenten aus dem medizinischen Sektor. Frau Martine Jungels, eine Krankenschwester, die im palliativen Bereich tätig ist, machte auf die Möglichkeiten und die gegenseitige Verantwortung der Eheleute bis an ihr Lebensende aufmerksam. Die beiden Ärzte, Enrico Cescutti und Thierry Michels, zeigten, wie sehr die Körper der Frau und des Mannes als Basis der ehelichen Sexualität ein wunderbares Zusammenspiel ermöglichen.

Der Mensch bleibt als ganzheitliches Wesen – auch mit Haut und Haaren – das Geschöpf Gottes, das aus Liebe geschaffen und zur Liebe fähig ist.

Anny Hesius und Wolfgang Fleckenstein

 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu