fr lb de it pt en
Lebens- und Glaubenstage 2019 . Journées de vie et de foi 2019
8. Dezember 2018

Buddhismus und Achtsamkeit

Vortrag mit Werner Heidenreich, geb. 1957, praktiziert seit dreißig Jahren Meditation und Achtsamkeit, leitet Seminare, Meditationsgruppen und Gesprächskreise zu den Themen. In den letzten Jahren wurden Achtsamkeit in der Kommunikation sowie Achtsamkeit in der Schule zu Schwerpunkten seiner Praxis und Lehrtätigkeit. Mitglied des internationalen Laienordens „Intersein“, Mitglied des „Kölner Rats der Religionen“.

Werner Heidenreich stellt die Praxis und Theorie der Achtsamkeit aus buddhistischer Sicht vor, und zwar Achtsamkeit als reines, absichtsloses Gewahrsein, das u.a. mentale Strukturen, Denkmuster und emotionale Zwänge erkennen lässt. Aus dieser Erkenntnis heraus wird der Mensch fähig, sich aus alten unheilsamen Mustern zu befreien und seine friedvollen, mitfühlenden und liebevollen Seiten zu fördern. Ein breites Spektrum buddhistischer Tugenden wirkt dabei unterstützend.

Es beginnt mit einem Wahrnehmen der wunderbaren glücklichen Aspekte jeden Augenblicks, die einem aber oft nicht mehr bewusst sind. Friedvolles Denken und Sprechen sowie ein umsichtiges und von Mitgefühl und tiefem Verstehen getragenes Handeln gehören ebenfalls dazu. Achtsamkeit wird als eine das gesamte Leben durchdringende und befreiende Praxis verstanden, die unser Leben bereichert und friedvoll werden lässt.

Mittwoch, 6. Februar 2019 um 20.00 Uhr
Centre Jean XXIII
52, rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Deutsch – mit Simultanübersetzung ins Französische

Einladung zum Vortrag von Werner Heidenreich
PDF 218.6 kB, 31. Januar 2019
Programm DE (A4)
PDF 706.4 kB, 12. Januar 2019
Einladung und Programm . Invitation et programme
PDF 338.6 kB, 9. Januar 2019
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu