fr lb de it pt en
 
28. Januar 2021

Religion – Musik – Macht. Musikalische Dimensionen einer ästhetischen Theologie

Mit einem Beitrag von Jean Ehret

Die Beiträge dieses Bandes fragen nach einer ästhetischen Theologie der Vertonung religiöser Inhalte. Sie werfen somit Licht auf die komplexe Beziehung zwischen Tonkunst und Religion. Experten aus Musikwissenschaft, Theologie und Religionswissenschaft diskutieren, wie sich religiöses und künstlerisches Musikschaffen unterscheiden und wie es dabei um die Autonomie der Kunst steht. Sie setzen sich somit explizit gegen die theologische Herabwertung der Musik als Beiwerk der Liturgie ab und heben das transzendentale Moment religiöser Musikerfahrung hervor.

Die interdisziplinären Beiträge weisen so nach, dass sich im Rahmen intentionaler Musik die Interpretationsmacht für das Musikalische verschiebt und thematisieren explizit die bisher in der Forschung vernachlässigten Interdependenzen.

Bibliographische Angaben

  • Wolfgang W. Müller, Franc Wagner (Hg.), Religion – Musik – Macht. Musikalische Dimensionen einer ästhetischen Theologie, „TeNOR – Text und Normativität“ 8, Basel, Schwabe Verlag, 2021.
  • Jean Ehret, „Die geistig-geistliche Macht der Musik. Versuch einer differenzierenden Bestimmung“, in Wolfgang W. Müller, Franc Wagner (Hg.), Religion – Musik – Macht. Musikalische Dimensionen einer ästhetischen Theologie, „TeNOR – Text und Normativität“ Band 8, Basel, Schwabe Verlag, 2021, 57-97.
Religion – Musik – Macht / Inhaltsverzeichnis
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu