fr lb de it pt en
 
6. Februar 2019

Ein europäisches Wir schaffen

Vortrag und Gespräch mit Ulrich Grober am 25. April an der LSRS

Der Vortrag findet um 20.00 Uhr im Centre Jean XXIII statt.

Visionssuche, so scheint es, ist momentan wieder angesagt: Endlich debattiert man wieder über ein „neues Narrativ für Europa“, ja sogar über die Notwendigkeit einer „Neugründung“ der EU. Vielen Europäerinnen und Europäern genügt das alte Mantra von Wachstum, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit schon längst nicht mehr. Sie spüren das geistige und spirituelle Vakuum hinter der Macht des Geldes. Den grassierenden Sozialdarwinismus aber lehnen sie strikt ab. Sie halten eine andere Welt für möglich. Eine junge, vielfältige und kreative Suchbewegung folgt eigenen Werten und Idealen. Da geht es um Ökologie und Nachhaltigkeit, um Naturverbundenheit und neue Wertschätzung von Region und Heimat, um das Recht auf ein gutes Leben für alle. Und um Konvivialität – die Kunst, friedlich zusammen zu leben und zusammenzuhalten.

Hat ein neues europäisches Wir-Gefühl in der globalisierten Welt von heute eine Chance? In seinem Vortrag skizziert der deutsche Publizist Ulrich Grober die Konturen dieser Wertewelt und deren tiefe Verwurzelung im Kanon des gemeinsamen europäischen Kulturerbes.

Ulrich Grober ist Publizist und Buchautor mit den Themenfeldern Ökologie, Nachhaltigkeit und zukunftsfähige Lebensstile. Ihn interessiert vor allem die Verknüpfung von kulturellem Erbe und Zukunftsvisionen. Sein aktuelles Buch „Der leise Atem der Zukunft – vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise“ erschien 2018 in der 2. Auflage.

Vortrag auf deutsch – traduction simultanée en français
Eintritt: 8 € – keine Anmeldung erforderlich
Org.: LSRS, EwB

Einladung zum Vortrag von Ulrich Grober
PDF 195.7 kB, 6. Februar 2019
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu