fr lb de it pt en
 
11. Mai 2016

Reformation und die eine neue Welt

Vortrag und Diskussion mit der evangelischen Theologin Viola Kennert

Was bedeutet die Reformation angesichts der gegenwärtigen globalen Herausforderungen?

Anknüpfend an die Vorträge Anfang März 2016 von Margot Käßmann, der Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017, wurden wichtige Fragen vertiefend untersucht:

Welche Impulse gehen von der Reformation angesichts einer Welt aus, in der globale Herausforderungen wie Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung nach „gemeinsamen“ Antworten verlangen. Was bedeutet hier insbesondere die Reformation für die Ökumene? Und wie kann sich die Reformation auf die Notwendigkeit einer friedlichen interkulturellen und interreligiösen Begegnung auswirken?

Diesen entscheidenden Fragen stellte sich die evangelische Pfarrerin Viola Kennert am 10. Mai an der Luxembourg School of Religion & Society und lud zu einer anregenden Diskussion ein.

Fotos: Prof. Dr. Wolfgang Fleckenstein

Viola Kennert ist Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises Neukölln in Berlin. Sie war in Luxemburg 10 Jahre als Pfarrerin in der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache tätig und ist Mitbegründerin des Ökumenischen Forums in Luxemburg.

Einladung Viola Kennert
PDF 1.7 MB, 26. April 2016
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu