Homepage
fr lb de it pt en
Actualités . News  
6. August 2018

Religionsfreiheit: Chance für das Individuum und Herausforderung für Religionsgemeinschaften

Vortrag mit Viola Kennert am 25. Oktober

Der Vortrag findet um 19.30 Uhr im Centre Jean XXIII statt.

Religionsfreiheit als historisch erkämpftes Recht findet seinen Ausdruck im Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention. Sie stärkt das Individuum darin, seine religiöse Identität eigenständig zu verwirklichen. Diese Freiheit findet auch in Luxemburg einen sichtbaren Ausdruck: Beobachtbar ist die Tatsache, dass nicht wenige Christen zu anderen Religionen konvertiert sind wie z. B. zum Buddhismus, zum Islam oder zur Bahá’í-Religion.

In diesem Zusammenhang untersucht die evangelische Theologin Viola Kennert die Individualisierung religiös-spiritueller Lebensgestaltung als eine besondere Herausforderung, und zwar in mehrfacher Hinsicht:
 

  • Was bedeutet die zunehmend gelebte Autonomie des Individuums in Bezug auf die Bindekraft religiöser Gemeinschaften und Institutionen?
  • Was bedeutet Religionsfreiheit für eine verantwortbare biblisch-christliche Theologie?
  • 
Was bedeutet Religionsfreiheit für das Verständnis von religiöser Identität?

Viola Kennert, evangelische Theologin, bis Frühjahr 2018 Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises Neukölln in Berlin; ehem. Pfarrerin in der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache in Luxemburg; Mitbegründerin des Ökumenischen Forums in Luxemburg.

Vortrag auf deutsch
Eintritt: 8 € – keine Anmeldung erforderlich
Org.: LSRS, EwB

Einladung zum Vortrag von Viola Kennert
PDF 190.2 kB, 6. August 2018
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz .Protection des données
+352 43 60 51
office lsrs.lu