fr lb de it pt en
 
19. Dezember 2018

Wo Himmel und Erde sich berühren – Kirchenräume für Menschen unserer Zeit öffnen und erschließen

Studientag an der LSRS am 29. März 2019

© Lucie Brousseau

Kirchen- und Sakralgebäude werden von vielen Menschen zunehmend auch außerhalb der Gottesdienste aufgesucht. Kathedralen, aber auch kleine Dorfkirchen bieten Räume der Stille und der Schönheit, die faszinieren.

Dieses neue Interesse wirft Fragen auf: wie etwa können BesucherInnen angemessen empfangen werden? Was bewegt Menschen an diesen Orten? Vielerorts wurden Organisationen gegründet, die sich der Öffnung und Wertschätzung des religiösen und kulturellen Erbgutes verpflichtet wissen.

Der Studientag möchte verschiedene Akteure zusammenführen, die sich der Herausforderung annehmen, die sakralen Räume als „Sinn-Räume“ zugänglich zu machen. Der Tag findet in Luxemburg statt, Drehpunkt zwischen französisch- und deutschsprachigen Ländern. Er will eine Plattform anbieten, wo „best-practices“ mit verschiedenen Profilen ausgetauscht werden. Dazu wird eine Simultan-Übersetzung angeboten. Dabei sollen kulturelle, pastorale und pädagogische Fragen besprochen werden, die sowohl die religiösen, als auch die zivilgesellschaftlichen Akteure herausfordern.

Programm (DE=Vortrag deutsch / FR=Vortrag französisch)

Erste Einheit: 9.00-10.45 Uhr

  • Eröffnung: Prof. Dr. Dr. Jean Ehret, Direktor der Luxembourg School of Religion & Society
  • Prof. Dr. Martin Lörsch, Prof. Dr. Joachim Theis, Theologische Fakultät Trier: Vorstellen einer Studie: Besucherbefragung zum Trierer Dom – Empfehlungen (DE)
  • Marc Huynen, Präsident der „Fondation Églises Ouvertes“ in Belgien, Martine Van den Bergen, Direktorin von „Églises Ouvertes“ in Belgien: Rückblick auf 10 Jahre „Netzwerk Offene Kirchen“ in Belgien (FR)
  • Austausch

Pause

Zweite Einheit: 11.00-12.30 Uhr

  • Rabbiner Alexander Grodensky. M.A., Esch/Alzette, Luxemburg: Die Architektur der Synagoge und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte – Wechselwirkungen zwischen Kirche und Synagoge (DE)
  • Dr. Holger Dörnemann, Vorsitzender des Bundesverbandes Kirchenpädagogik e.V., Köln: Die Räumlichkeit der Religion: Wie der Raum das Erleben prägt (DE)
  • Austausch

 Mittagessen (bitte anmelden)

Dritte Einheit: 14.00-16.00 Uhr

  • Prof. Dr. Dr. Jean Ehret, Direktor der LSRS: Zur ästhetischen Erfahrung von Räumen (FR)
  • Lucie Brousseau, Fotografin, Luxemburg: Sakrale Kunstwerke sprechen lassen: die „Grablegung“ aus der Kirche von Simmern (FR)
  • Isabelle Morin Loutrel, conservatrice en chef du patrimoine, Musée d’Orsay, Paris: Sakrales ausstellen. Die Herausforderung der Präsentation von religiösen Werken im Museum (FR)
  • Dr. Hermann Queckenstedt, Direktor Diözesanmuseum, Osnabrück: Der Dom ist kein Museum. Kulturelle Wechselwirkungen zwischen Kathedrale und Diözesanmuseum in Osnabrück (DE)
  • Austausch

 Pause 

Vierte Einheit: 16.15-17.30 Uhr

  • Prof. Dr. Wolfgang Fleckenstein, Direktor der Erwachsenenbildung an der LSRS, Christiane Kremer-Hoffmann, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LSRS: Der Ansatz der Ausbildung für Kirchenführer/innen in Luxemburg (DE)
  • Dr. Holger Dörnemann: Ausbildung zum/zur Kirchenführer/in: Erfahrungen des Bundesverbandes mit der Zertifizierung (DE)
  • Prof. Dr. Wolfgang Fleckenstein, Christiane Kremer-Hoffmann, M.A.: Synthese und Perspektiven im Hinblick auf die Gestaltung einer zukünftigen reflexiven Plattform (DE)
  • Austausch
  • Abschluss der Tagung

Anmeldung und Kosten

Anmeldung
Mittagessen: 15 €
Unkostenbeteiligung: 15 €

Organisateurs

  • Luxembourg School of Religion & Society
  • Theologische Fakultät Trier
Einladung und Programm . Invitation et programme (A4)
PDF 1.4 MB, 12. Januar 2019
Einladung und Programm . Invitation et programme (A5)
PDF 367.9 kB, 10. Januar 2019
Wolfgang Fleckenstein, Speicher-Raum – die Kirche im Dorf lassen und auch im Land. Reflexionen zur KirchenführerInnenausbildung in Luxemburg, in: kirchenPÄDAGOGIK 17 (2017) 30-33.
PDF 5.4 MB, 11. Dezember 2017
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu