fr lb de it pt en
Amazonie : Nouveaux chemins pour l’Église et pour une écologie intégrale
20. September 2019

Konzert mit dem Trio „Igapó“: Wenn der Fluss den Wald umarmt

Musik vom Kampf der Ureinwohner Amazoniens ums Überleben und den Erhalt des Regenwaldes

„Igapó“ bedeutet unter den Indianern Amazoniens „wenn der Fluss den Wald umarmt“. Die Sängerin Sandrinha Barbosa vom Indigenenvolk Xocó, Schamanin und Medizinerin, kommt aus dem brasilianischem Amazonasgebiet. Sie sang in verschiedenen Chören und beschäftigt sich aktuell mit brasilianischer Popularmusik, Bossa Nova und Samba-Jazz. Ihr Ehemann und Gitarrist Hubert Groß aus Kaiserslautern setzt sich seit vielen Jahren mit der Vielfalt der Musik Brasiliens auseinander. Dabei spielte er in Deutschland und Brasilien mit vielen brasilianischen Musikern zusammen. Der Schlagzeuger und Perkussionist Thorsten Requadt ist inspiriert von Jazz sowie lateinamerikanischer und afrikanischer Stilistik. Er bringt über 30 Jahre Erfahrung auf der Bühne und im Studio in den unterschiedlichsten Stilrichtungen ein.

Das Trio nutzt die vielfältigen musikalischen Traditionen dieses riesigen Landes und erzählt von ihren Erfahrungen beim Kampf der Ureinwohner des Amazonas ums Überleben und um den Erhalt der Regenwälder.

Das Konzert fand am 25. Oktober um 20 Uhr in der Kapelle Christ-Roi (23, avenue Gaston Diderich, Belair) statt im Rahmen einer Veranstaltungsreihe, die vom Department Public Responsibility der Luxembourg School of Religion & Society (LSRS) parallel zur Amazonassynode in Rom organisiert wurde.

Eintritt frei – Türkollekte
Org.: Communauté Jésuite du Christ-Roi, LSRS
Infos: bodo.bost lsrs.lu

Einladung zum Konzert
PDF 2.7 MB, 20. September 2019
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu